Um Ihnen und uns unangenehme Überraschungen zu ersparen, ist die Planung eine sehr wichtige und vor allem unumgängliche Phase. Bei größeren Vorhaben ist es sogar angebracht, als erstes einen Übersichtsplan zu erstellen.

Details folgen nach eingehenden Gesprächen. Die Vorteile eines Netzwerkplanes liegen eindeutig auf der Hand, denn viele Ausdrücke wie Switch, Router, LAN, WAN, PoE, VoIP, etc. können somit Ihrem Management, welches wahrscheinlich andere Dinge zu tun hat, als sich mit Computerfachkenntnissen auseinanderzusetzen, in leicht verständlicher Form verdeutlicht werden.

Eine zentrale Herausforderung und Aufgabe im IT-Management besteht darin, eine strategische Planung der IT-Architekturen vorzunehmen, die aktuell installierten IT-Systeme zu gegebener Zeit zu modernisieren und (mit einem ausgewogenen Migrationskonzept) auf den neuesten Stand zu bringen sowie eine zunehmend komplexe IT-Infrastruktur zu verwalten. Damit verbunden ist die Etablierung eines professionellen IT-Architekturmanagements, damit so die Qualität der IT-Services gewährleistet und gleichzeitig die IT-Kosten langfristig gesenkt werden können. Quelle: ADV

Besonders bei der Realisierug von Neu- und Umbauten wird sehr oft auf wesentliche Faktoren vergessen oder falsch gemacht. Dinge, die gestern noch "up to date" waren, sind besonders in unsrerer Branche möglicherweise bereits überholt.

Überlassen Sie die Netzwerk-Planung nicht Elektrikern, Tischlern, Architekten oder gar dem Zufall, wir bauen ja auch keine Fahrräder.

-> Josef UHER Computersysteme